Brainstorming – aber richtig

Produkte, Dienstleistungen und Mitarbeiter richtig in Szene zu setzen ist eine echte Herausforderung. So individuell das Unternehmen ist, so individuell ist dessen Präsentation.

Egal ob Sie das Design einer Wurstverpackung, den Flyer einer Druckerwerkstatt oder den Tellerrand der neuen Porzellankreation gestalten möchten. Sofern mehrere Menschen für den Erfolg der Aktion massgebend sind (z. B. Aussendienstmitarbeiter, Verkäufer, Techniker und Servicekräfte), gilt es ein gemeinsames Ziel zu erarbeiten.

Hierfür eignet sich besonders das „Brainstorming“, in welchem jeder beteiligte seine Ideen auf den Tisch legt und sich somit ein ganzheitliches Bild ergibt. Damit Brainstorming aber gut funktioniert, sollten ein paar Regeln beachtet werden:

(1) Alle Teilnehmer nehmen sich die Zeit an dem Event teilzunehmen
(2) Im Vorfeld hat jeder einzelne bereits Ideen gesammelt
(3) Ideen werden idealerweise auf kleine Kärtchen geschrieben
(4) Auch Brainstorming braucht eine Agenda (Begrüssung, Ideensammlung, Ideenbewertung, Diskussion etc.)
(5) Jeder darf seine Ideen präsentieren
(6) Ideen werden vorerst nicht kommentiert!
(7) Die Diskussionen verlaufen sachlich und zielorientiert

Wird in der ersten Session kein gemeinsamer Konsens gefunden, können weitere Session in kurzem Abstand (3-4 Tage) helfen die Ideen zu verfeinern und letztendlich ein gemeinsames Ziel zu definieren.

Advertisements

Über art-of-media.com

Unterwegs in der Unterwelt der Medien und deren Gestaltung, öffnen wir uns nun unserer Gegenwart mit spannenden Einträgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: