Noch bis 03. Oktober: Creativa in Zürich

CREATIVA Zürich parallel zur Züspa 2010
 
Noch bis Sonntag, 3. Oktober 2010 findet die CREATIVA, Messe für kreative Ideen, parallel zur Züspa statt. 47 Aussteller präsentieren auf einer Fläche von 2’150 m2 ihre originellen Produkte rund ums kreative Gestalten. Ein Kombiticket ermöglicht den Besuch von beiden Publikumsmessen.

Züspa, die grösste Publikumsmesse des Kantons Zürich deckt mit ihren elf beliebten Sektoren alle wichtigen Lebensbereiche ab. Unzählige Shoppingangebote und Highlights, spannende Informations-veranstaltungen sowie prominente Gäste machen aus der Züspa eine beliebte Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie.

Die Creativa deckt alle wichtigen Kreativ-Bereiche ab. Textiles Werken, Schmuck / Glasgestaltung, Tischdekorationen/Dekoration, Floristik & Pflanzen, Malen & Zeichnen, Basteln & Werkzeuge und inspirierende Workshops bilden eine runde Sache.

Weitere Informationen unter http://www.zuespa.ch/

Advertisements

Tschüss Polylooks – Die Türen gehen zu

In einem kurzen Newsletter informiert Polylooks heute, dass die Telekom kein weiteres Interesse an der Bildagentur hat und das Angebot voraussichtlich zum 31.12.2010 eingestellt wird.

Zitat:

Daher kündigen wir hiermit den zwischen Ihnen und der Deutschen Telekom AG, Products & Innovation geschlossenen Vertrag auf Basis der „Allgemeinen Bedingungen der Deutschen Telekom AG über die Lizenzierung von Bildmaterial für das Online-Portal Polylooks“ sowie der „Allgemeinen Registrierungsbedingungen der Deutschen Telekom AG für die Nutzung des Bildportals Polylooks“ mit Wirkung zum Ablauf des 31. Dezember 2010. Bis dahin steht Ihr Bildmaterial weiterhin zum Verkauf.

Die bis Ende der Vertragslaufzeit an Lizenznehmer veräußerten Bildlizenzen behalten selbstverständlich über den 31. Dezember hinaus ihre volle Gültigkeit, so dass die Lizenznehmer das erworbene Bildmaterial auch zukünftig einsetzen können.

Ihr Guthaben wird Ihnen im Anschluss automatisch ausbezahlt. Über Details hierzu werden wir Sie rechtzeitig informieren. Antworten zu offenen Fragen finden Sie darüber hinaus in unseren FAQs“

Die sind Süden!

Künftig wird mit dem Claim „Wir sind Süden“ um Gäste geworben

Die baden-württembergische Tourismuswerbung stellt sich neu auf. Sie verändert ihr „Aussehen“ grundlegend. Sie wird kundenfreundlicher und  einladender. Gleichzeitig werden neue inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. „Es handelt sich nicht um einen Neuanstrich, sondern um den kompletten Umbau des baden-württembergischen Tourismus-Marketings“, erklärte Andreas Braun, Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) in Stuttgart.

Braun sprach von einem Paradigmen-Wechsel, der schon beim Vergleich von altem  und neuem TMBW-Logo deutlich werde: Aus einem TMBW-Siegel werde die Wort-Bild-Marke „Wir sind Süden“. Sie soll Lust auf Urlaub in Baden-Württemberg machen. Nicht mehr die Organisation TMBW, sondern das Urlaubsland, die Destination werde beworben.

Neu am TMBW-Auftritt ist nicht nur der Slogan, auch Bildsprache und Farben ändern sich spürbar. Das betrifft vor allem die Website www.tourismus-bw.de, aber auch die Printprodukte und anderen Werbematerialien. Der User oder Gast werde künftig nicht allein mit schönen Bildern abgespeist. Wenn er Baden-Württemberg buchen wolle, sei das mit wenigen Klicks erledigt. „Wir machen das touristische Angebot Baden-Württembergs für den Gast durch buchbare Angebote erlebbar“, erläuterte Braun.

Der inhaltliche Kern der Neuausrichtung des baden-württembergischen Tourismus-Marketings besteht in der Vertiefung der Schwerpunktthemen Natur, Kultur, Genuss und Wohlsein. Besonderes Augenmerk richtet die TMBW auf den Bereich Natur. Hier sollen in nächster Zeit Angebote für einen umweltverträglichen, klimaschonenden und nachhaltigen Tourismus entwickelt werden. Projekte zur Förderung der E-Mobilität werden unterstützt, mit der Bahn wird beim „Fahrtziel Natur“ zusammengearbeitet. Aus dem Schwerpunktthema Wellness wurde „Wohlsein“, wozu auch Trends wie Pilgern, Selfness, sprich: Zu sich selbst finden, oder Work-Life-Balance gehören. Im Bereich Kultur wird sich die TMBW künftig nicht mehr auf Angebote aus dem „klassischen“ Kulturbereich beschränken, sondern auch junge Themen aufgreifen. Im Segment Genuss schließlich wird die etablierte Marke  „Genießerland Baden-Württemberg“ um das Thema Wein bereichert.

Fotoworkshop in Berlin

Die Dipl. Fotodesignerin Sarah Straßmann bietet in Zusammenarbeit mit der Galerie Kurt im Hirsch im November 2010 einen Fotoworkshop zum Thema „Grundlagen der Fotografie“ an.

Der Workshop im Überblick:

Der Kurs richtet sich an Anfänger und fortgeschrittene Einsteiger in die Digitalfotografie, die sich mit den technischen Grundlagen ihrer Spiegelreflexkamera vertraut machen möchten um zukünftige Bilder durch den bewussten Einsatz der Kamera nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Neben der Theorie wird genügend Zeit bleiben das Gelernte in der Praxis umzusetzen.

Dazu geht es auch mal raus zum Fotografieren. In anschließenden Bildbesprechungen dürfen Tipps und Tricks zur Gestaltung natürlich nicht fehlen. Daher werden auch die wichtigsten „Grundregeln“ der Bildgestaltung angesprochen. Dazu gehören z.B. Bildaufbau, „Goldener Schnitt“, Blickwinkel, Bildausschnitt, Format, Vorder – und Hintergrund, Wirkung von Formen, Linien und Farben.

Die im Workshop vermittelten Grundlagen sollen allen fotobegeisterten Teilnehmern eine Hilfe sein in Zukunft spannende Bilder ohne Automatikprogramm zu machen!

Themen im Überblick:

– Wie funktioniert meine Kamera eigentlich?
– Brennweite, Blende und Belichtungszeit
– Weißabgleich / ISO-Einstellung / Autofokus
– das Histogramm verstehen
– Elemente erfolgreicher Bildgestaltung
– anders sehen lernen
– fotografieren trainieren
– Bildersichtung- und Besprechung

Termin:

Wochenendworkshop November
06.-07.11.2010, je 10.00-14.00 Uhr
Kosten: 65 Euro

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt!
Bitte eigene Spiegelreflexkamera und (falls vorhanden) Laptop mitbringen!

Informationen und Anmeldung:

Fotoworkshop Berlin/ Sarah Straßmann-Fotografie ist zu Gast bei
Galerie Kurt im Hirsch
Kastanienallee 12, 2. Hinterhof
10435 Berlin
Telefon: 0176-23382195
Internet: www.amiando.com/fotoworkshop-berlin.html

Bist Du ein SEO?

Eine Frage die es eigentlich nicht gibt. Warum? SEO ist die Abkürzung für die englischen Worte: Search Engine Optimization. In die deutsche Sprache übersetzt: Suchmaschinenoptimierung.

Dies ist also eine Tätigkeit, kein Beruf oder Gegenstand. Wie also kann man ein SEO sein?

Dennoch ist dieser Beitrag in der Gründerszene sehr witzig 🙂

Social Media und die Geister die ich rief!

Social Media ist ein tolles Medium. Man interagiert mit seinen Fans, Freunden und Kollegen – und manchmal ist man ehrlicher als man eigentlich gerne hätte.

Also Augen auf beim zwitschern: Damit so etwas nicht passiert.

Klaus Schlau twittert!

Da Klaus Schlau viel zum teilen hat, wird er nun auch auf Twitter über Neuigkeiten berichten! Zum tweet von Klaus Schlau gehts unter www.twitter.com/klausschlau

Klaus Schlau will Kunde werden…

… aber es gibt einige Hürden. Inspiriert von Wilhelm Adt.

Klaus Schlau: Landing Pages

Inspiriert durch den Blog von Dediwi, erklärt Klaus Schlau heute „Landing Pages“.

Veröffentlicht in Blog

Schlagwörter:, , , ,

Permalink Ein Kommentar

Schnell, schnell, Schnecke

Die Mahlzeit lässt nicht lange auf sich warten!

Klaus Schlau: Die Präsentation; Einleitung

Heute ist Klaus Schlau auf Hubert Baumann’s Blog aufmerksam geworden und erklärt hier und jetzt: Die Einleitung einer Präsentation.

Grüne Weihnachtskarten: Ein Augenblick für die Natur

Auch in diesem Jahr werden wieder Millionen von Weihnachtskarten versendet. Auch in diesem Jahr sollte man neben dem hübschen Design auch einen Augenblick an die Natur denken und auf umweltfreundliche Angebote setzen.

Klimaneutrale Weihnachtskarten sind schon jetzt das Thema für alle grossen Druckereien. Zu erkennen sind diese am „Climate Partner“ oder „FSC“ – Forest Stewardship Concil – Logo. Man sollte sich jedoch nicht von Spendenangeboten für die Umwelt verleiten lassen – wie man sie von der Nutzung von Flugzeugen kennt. Hier wird entsprechend der CO2 Produktion der Gegenwert in umweltfreundliche Projekte gespendet – was bei Angeboten ohne Alternativen durchaus seine Berechtigung hat. Bei der Herstellung, dem Vertrieb, dem Druck und dem Versand von Papier hingegen gibt es bereits heute enorme Möglichkeiten der umweltfreundlichen Verarbeitung – die man nutzen kann und sollte.

Also Augen auf beim Weihnachtskartendruck und schon erfreut sich auch die Natur an vielen weiteren festlichen Feiertagen.

Ear of Fear

Kleines ganz Gross.

Housewatcher

Kreative Ansichten lassen viel Spielraum für die eigene Intepretation.

Waterlove

Ein sehr interessantes Motiv kommt heute aus der freiburger Altstadt.

VG Wort mit neuem Internetauftritt

„Die VG WORT ist aktuell mit einem neuen Webauftritt an den Start gegangen. Die neue anwenderfreundliche, informative Struktur bietet einen guten Überblick und die wichtigsten Detailinformationen sind schnell abrufbar. Jeder Wahrnehmungsberechtigte kann sich sein persönliches Meldeformular im Internet downloaden.“, so  drei-viertel, das Magazin der Allianz deutscher Designer.

Das Projekt wurde von brainwave in Kooperation mit Nezzgo umgesetzt. Zum Einsatz kam das Typo3 Content Management System.

Die VG WORT möchte mit ihrem Online-Angebot die Möglichkeit schaffen, Informationen für Urheber, Verlage und Interessierte schnell und umfassend bereitzustellen sowie die Abläufe von der Meldung bis zur Vergütung zu optimieren. Homepage und Portale sollen darüber hinaus als moderne Kommunikationsplattform den Kontakt zu Urhebern und Verlagen verbessern.

Zweck des nicht gewinnorientierten Vereins ist es, die ihm vertraglich anvertrauten Nutzungsrechte und Vergütungsansprüche seiner Mitglieder und Wahrnehmungsberechtigten treuhänderisch wahrzunehmen.

Veröffentlicht in Blog

Schlagwörter:, , , ,

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Die erste Wohnung mit Klaus Schlau

Checklisten gibt es wie Sand am Meer. Ebenso für die ersten eigenen vier Wände. Das es auch kreativ geht, das beweist Klaus Schlau.

Zum kostenlosen Download als Bilddatei oder PDF gibt es nun die Checkliste für die eigenen vier Wände von Klaus Schlau: www.klaus-schlau.de.

Hier klicken für die PDF-Version

Klaus erklärt den Atomausstieg

Nicht nur das Klaus der Erklärbär ist – nein er kennt sich sogar mit Atomkraft aus. Daher erklärt Klaus heute, für alle, den Atomausstieg. Wenn Du etwas zu erklären hast: www.klaus-schlau.de

Kunstbörse Berlin: World of Art

Die Kunst-Börse „World-of-Art“ zeigt vom 2. bis 15. Oktober 2010 ca. 1000 Kunstwerke von 80 Künstlern aus 20 Ländern. Bei freiem Eintritt entdeckt der Besucher auf drei Ebenen eine Vielfalt von Gemälden, Skulpturen, Fotografien und Installationen. Alle Arbeiten auf der 750 qm großen Ausstellungsfläche sind zum Verkauf angeboten. Von kleinen Drucken, über Grafiken, bis hin zu großen Ölgemälden und Skulpturen findet jeder etwas für seinen Geschmack.

Die Größe der Kunst-Börse verspricht eine vielfältige Auswahl. Kunstliebhaber, Sammler, Firmen und Privatleute finden an einem einzigen Ort unzählige Stilrichtungen und facettenreiche Werke und Philosophien unterschiedlichster Couleur. Statt 80 Künstler in 80 Galerien zu besuchen findet man hier alles an einem Ort. Gerne beraten Sie die Künstler oder das Kultur-Netzwerk Verkaufsteam bei der Wahl Ihrer Kunstwerke.

Initiator der Veranstaltung ist das Kultur-Netzwerk, eine Vereinigung von 10.000 Künstlern aus 80 Ländern. Im beitragsfreien Kultur-Netzwerk unterstützen sich die Mitglieder gegenseitig bei Werbung, Vermarktung und Verkaufsförderung. Die Mitglieder organisieren gemeinsam regionale, nationale und internationale Künstler-Treffs, Ausstellungen, Lesungen, Auktionen, Kreativmessen, Straßen-, Passagen- und Kreativfestivals. Diese Veranstaltungen dienen dem Austausch mit und dem Kennenlernen von Gleichgesinnten, dem Knüpfen von Kontakten mit branchenrelevanten Firmen, Dienstleistern und Kunden und als Verkaufsplattform an ein großes, weitschichtiges Publikum.

Den Kultur-Netzwerk Mitgliedern steht ein Kulturmagazin, ein Kultursender, ein Businessportal für Künstler, ein Serviceportal für Veranstalter, ein Portal für Pressemeldungen, eine Kultur-Suchmaschine, ein Kunstkaufhaus, eine Kunstvermittlung und einem Marktplatz mit folgenden Rubriken: Projekte, Ausschreibungen, Kooperationen, Jobbörse, Kleinanzeigen, Suche / Biete, Schwarzes Brett zur Verfügung. www.Kultur-Netzwerk.com

Für die World-of-Art Kunst-Börse hat eine Jury bestehend aus Mona Youssef, Peter Kalb und Dr. Wolf Tekook die Teilnehmer aus 250 Bewerbern ausgewählt. Jeder Künstler hat sich mit Vita und 3 Fotos seiner Arbeiten beworben.

Die Künstler finanzieren die Kunst-Börse selbst und sind während der Veranstaltung anwesend. Auf der Webseite www.world-of-art.eu sind alle Künstlerportraits und Fotos der Arbeiten zu sehen. Alle Werke stehen ab sofort zum Verkauf und können online bestellt werden. Die Webseite ist verknüpft mit den Kultur-Netzwerk Plattformen und ist übersichtlich präsentiert.

5 Gutscheine für Klaus Schlau

Bei Klaus Schlau kannst Du Dir Dinge erklären lassen: www.klaus-schlau.de

Hier gibts nun 5 Gutscheine im Wert von jeweils 5€ auf eine Bestellug bei Klaus Schlau. Einfach während dem Bestellvorgang eingeben und schon gibt es automatisch 5€ Rabatt! Also schnell -> wenn weg dann weg!

Gutscheincode 1: 66c10d7b-95e4-44d4-9724-395c3cd1870c
Gutscheincode 2: d6ca8ce4-cce1-4f57-96c3-4f3723ed8ddb
Gutscheincode 3: 2ec8e6bf-0252-45a6-b8b5-6ff1049b8e81
Gutscheincode 4: b03817db-60b3-4b60-8b97-042f729f3acb
Gutscheincode 5: 820de817-bd1c-47d0-b379-b5ebbe83ccb3