Die europäische Jugend

Ein paar Jahre, vielleicht Jahrzehnte zurückgedacht, sitzt die Jugend rauchend stolz auf der Mauer und lässt die letzten Stunden des Tages vergehen.

Heute ist das anders. Die Jugend ist Europa. Stolz und unaufhaltsam verbringen sie ihre Zeit im Netz der Netze, lädt Bilder, Fotos und Videos, hinterlässt Kommentare und bewegt die Welt. Jeder kann es sehen, jeder kann es lesen. Die Jugend macht sich Gedanken um ihre Zukunft wie nie zuvor – dieser Eindruck entsteht.

Das finden wir super!

Eine entscheidende Plattform für die Jugendlichen bildet „youthreporter.eu“ von JUGEND für Europa welche diese Tage einen Videowettbewerb ausgerufen hat.

Junge Leute zwischen 13 und 30 Jahren können ab sofort ihre Videos zum Thema „Freiwilliger Dienst im Ausland“ einreichen. Die zehn besten Videos gewinnen ein Preisgeld von insgesamt 2.500 Euro. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2010. Ausrichter ist die Agentur JUGEND für Europa, die das EU-Programm JUGEND IN AKTION in Deutschland koordiniert.

Das Besondere an dem Wettbewerb: Die Videos sind direkt auf youthreporter.eu online und können von den Usern angesehen und bewertet werden. Eine Jury kürt mit Blick auf die Bewertungen die besten Beiträge.

Jedes Jahr machen Tausende Jugendliche aus Deutschland einen Freiwilligendienst im Ausland, sei es über den Europäischen Freiwilligendienst, den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“, ein FSJ im Ausland oder mit „kulturweit“ einen Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes. Sie leisten ihren Dienst vor allem in sozialen Projekten wie Kinderbetreuung, mit Behinderten, an Schulen oder in Jugendcafés. Während dieser Zeit machen sie neue Erfahrungen und stoßen auf ungewohnte Herausforderungen. Der Wettbewerb „There’s much to do!“ gibt ihnen die Gelegenheit, all diese Momente in einem Video einzufangen.

Gesucht werden Videos, die sich mit der Arbeit im jeweiligen Projekt befassen und die schwierigen, die komischen oder die ungewohnten Momente festhalten. Die Art des Videos können die Teilnehmer dabei frei wählen. Ob Kurzfilm oder Interview, Animation oder Sketch – die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Links

Youthreporter:
www.youthreporter.eu

Advertisements

Über art-of-media.com

Unterwegs in der Unterwelt der Medien und deren Gestaltung, öffnen wir uns nun unserer Gegenwart mit spannenden Einträgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: